ÜBER UNS

LABOR

PRODUKTE

GESCHICHTE

KONTAKTE

ÜBERBLICK DER FIRMA

AWG, begründet im 1982, entwickelt und produziert die ganze Auswahl von den Qualitätsschweißhilfsstoffen

und Gasschweissausrüstungen, entwickelt für die Marktsegmente der qualifizierten Kunden.

Unser Anspruch ist es, der beste Partner für anspruchsvolle Anwendungen, wie, zum Beispiel chemische und petrochemische Industrie, Papier- und Zellstoffproduktion, Offshore- und Schiffbau zu werden. Wir liefern Verbrauchsgüter und Gasschweissausrüstungen und Berater in der Schweißtechnik sowie an große als auch kleine Unternehmen. Seit Mitte der achtziger Jahre haben wir uns vor allem auf die Entwicklung der Schweißlösungen für komplexere Materialien, hochfeste Stahlsorten konzentriert.

Mit Deutschland als unsere ursprüngliche Home-Markt haben wir in den letzten 17 Jahren kontinuierlich ausgebaut und heute sind wir in dem ganzen Westeuropa sowie den meisten Märkten in Osteuropa vertreten.

 

 

Obwohl AWG seit dem Jahr 2000 zu der weltweit Solig grupp gehört, haben wir unsere flexible Organisationskonzept beibehalten, was bedeutet, dass unsere Kunden immer noch schnelle und in einigen Fällen sogar kundenspezifische Reaktion auf Ihre Bedürfnisse erwarten können.

Heute unterstützen wir Schweißanlagen auf der ganzen Welt mit den zuverlässigen  Verbrauchsmateriallien, Ausrüstungen und Know-How. Als Teil der globalen Soling Gruppe, haben wir Sachverständnis und Ressourcen um die Schweißqualität und Produktivität kontinuierlich zu verbessern.

Es begann alles mit der Entwicklung und Herstellung von Elektro- und Gasschweißgeräten für den deutschen Maschinenbau.

Seitdem hat AWG wirksame Produkte für Anwendungen mit hohen Anforderungen zu den Schweißern und dem Zusatzwerkstoff  ständig weiterentwickelt.

 

 

Von Anfang an haben wir die Vorfeld-Schweißtechnik an den anspruchsvollsten Branchen geliefert. Aus diesem Grund finden Sie Schweißnähte aus AWG Verbrauchsmaterialien in den extremen Bedingungen ausgesetzten Konstruktionen. Enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden ist immer ein integrierter Bestandteil des Entwicklungsprozesses. Dies hat uns tiefe Einblicke in die Welt der professionellen Schweißer mit der Vielzahl von Endanwendungsbereichen gelassen, wie zum Beispiel schwere Fahrzeuge und Anlagen, Schiffbau und Offshorebau, Stahlkonstruktionen und Energie, Papier und Zellstoff, Fertigungsrohrleitungen, etc.

Unterstützung des qualifizierten Personals und Schulung vor Ort, per Telefon und online.

 

 

LABORUNTERSUCHUNGEN

PRÜFBESCHEINIGUNGEN
VOM TYP 3.1 FOLGENDES IST ALS STANDART FÜR UNTERSCHIEDLICHE PRODUKTARTEN VORHANDEN

• Volldrahtprodukte Chemische Analyse des spezifischen Drahtlos zusammen mit typischen mechanischen Eigenschaften auf der Grundlage jährlicher Prüfstatistik.
• Mantelelektroden: niedriglegierter Stahl und Edelstahl. Chemische Analyse von Schweissnahtmetall des spezifischen Loses zusammen mit typischen mechanischen Eigenschaften auf der Grundlage jährlicher Prüfstatistik.
•Draht mit Kern Chemische Analyse von Schweissnahtmetall und mechanische Eigenschaften des spezifischen Loses. Standarddokumente sind kostenlos, aber müssen deutlich in der Bestellung angegeben werden.

ZERTIFIKATE FÜR AWG VERBRAUCHSPRODUKTE SIND NACH EN 10204, "METALLISCHE ERZEUGNISSE - ARTEN VON PRÜFBESCHEINIGUNGEN" VORHANDEN.

Der Prüfbericht vom Typ 2.2 zeigt typische Werte für die chemische Zusammensetzung und mechanische Eigenschaften nach dem entsprechenden Datenblatt. Diese Informationen sind nicht losspezifisch und kostenlos erhältlich.

SONDERZERTIFIKATE

Sonderzertifikate Es ist zusätzlich zu den oben genannten Prüfbescheinigungen  möglich, die Zertifikate mit erweiterten Losprüfungen  gemäß den Anforderungen des Kunden zu erhalten, aber diese müssen eindeutig im voraus auf der Bestellung festgelegt werden und werden nach aktuellen Laboruntersuchungskosten bezahlt.

AWG-Schweißverbrauchswerkstoffe werden in unseren Laboratorien in Deutschland entwickelt und getestet. Eine wichtige Aufgabe ist es hier, die Qualitätskontrolle der Elektroden aus unserer Fertigung.

Jedes Los muß getestet und genehmigt werden, bevor das an unsere Kunden ausgeliefert werden kann. Unsere Entwicklungsabteilung benutzt das Labor für die chemische Analyse, metallurgische Untersuchung und Testschweißen, aber die wichtigste Bewertung für neue Produkte wird gemeinsam mit unseren Kunden vor Ort erfüllt.

Während der letzten 17 Jahre haben wir ein außergewöhnliches Teil unserer Mittel in die Entwicklung investiert und als Ergebnis haben wir jetzt ein der besten Edelstahlangebote auf dem Markt.

 

 

Niedriglegierte und hochfeste Stähle sind auch hohe Priorität eingeräumt. AWG war einer der ersten Hersteller in der Industrie, der seine Quality Management System nach ISO 9001 genehmigt hatte. Als Teil dieser großen Wert auf Qualität sind unsere Fertigungsanlagen mit komputergesteuertem Pulverwiegen und -mischen ausgestattet sowie mit kontinuierlicher Online-Kontrolle der Gleichmäßigkeit der extrudierten Beschichtung. Dies gewährleistet stabile Beschichtungszusammensetzung und -dicke und damit Zuverlässigkeit der Endprodukte.

ISO 9001

PRODUKTE

ERFOLGSFAKTOREN

Es gibt immer einen oder auch mehrere Erfolgsfaktoren hinter einem guten Produkt.
Für AWG Draht mit Kern sind diese wie folgt:

 
außergewöhnlich gute Parameter der Drahtförderung dank der extrem sauberen Drahtoberfläche. Ausgezeichnete Betriebsfähigkeitsparameter und Eigenschaften von Metall der Schweißnaht.

 

Gleich bleibende hohe Qualität von Los zu Los, die erreicht wird, wenn Draht mit Kern unter strenger Kontrolle hergestellt wird.


 Zusammen sorgen diese Faktoren dafür, dass die Produktion bei unseren Kunden mit minimalen Unterbrechungen läuft.

ANGEBOT

AWG bietet heute ein umfangreiches Sortiment an Verbrauchsmaterialien für alle Schweißprozesse und –anwendungen an.

Sie können wählen aus den manuellen Elektroden, Fülldrähten, Volldrähten, WIG-Stäbe und Unterpulverdrähte und Flussmittel - alle verfügbar für unlegierte, niedriglegierte und rostfreie Stähle. Diese Hauptprodukte werden durch ein Programm von sorgfältig ausgewählten Verbrauchsmaterialien für WIG-, MIG/MAG und SAW ergänzt. Zusätzlich  sind tiefe Kenntnise und Qualität ein wesentlicher Teil des gesamten Pakets, den wir dem Markt anbieten.

AWG EXTRA

AWG EXTRA wurde  für äußerst risssichere und dauerhafte Verbindungs- und Auftragschweißungen an schwer schweißbaren Stählen wie Manganhartstahl, Werkzeugstahl und Federstahl sowie für Mischverbindungen wie Schwarz-Weiß-Verbindungen entwickelt. Aufgrund der guten mechanischen Gütewerte und Korrosionsbeständigkeit des Schweißgutes hat die Elektrode ein weites Anwendungsgebiet in Reparatur und Instandhaltung von Maschinen und Anlagenteilen, wie Wellen, Zahnrädern und Werkzeugen.  Eignet sich ebenso für Pufferlagen unter Hartlegierungen. Dank eines stabilen Lichtbogens hat die Elektrode hervorragende Schweißeigenschaften bildet eine feinschuppige, gut modellierbare Naht mit sich leicht lösender Schlacke. Das abgesetzte Schweißgut der Elektrode ist rostfrei, warm- und kaltverfestigend.

 

 

AWG 7000M

AWG 7000M ist eine Elektrode für Verbinungsschweißungen zwischen un- und niedriglegierten Stählen mit hochlegiertem Stahl, Stahlgusssorten und für Austenit-Ferrit-Verbindungen bei Betriebstemperaturen bis 300 °C. Die Stabelektrode eignet sich zum Schweißen von hoch kohlenstoffhaltigem und schwer schweißbarem Stahl sowie von austenitischem Hartmanganstahl, zum Schweißen von Pufferlagen und für verschleißfeste Auftragungen bei kaltverfestigender Schlag-, Druck- und Rollbeanspruchung. Das Schweißgut ist vollaustenitisch, korrosionsbeständig, zunderbeständig bis 850 °C sowie kaltverfestigungsfähig bis zu einer Härte von 350 HB.

 

 

AWG 3008

AWG 3008 ist eine Elektrode für Verbindungsschweißungen an niedriggekohlten, nichtstabilisierten und stabilisierten austenitischen, chemisch beständigen Chrom-Nickel-Stählen bei Betriebstemperaturen bis 350 °C, für korrosionsbeständigen Chrom-Stahl, für kaltzähe austenitische Stähle sowie für legierungsähnliche Plattierungen.

 

 

AWG 316

Die rutil umhüllte Stabelektrode AWG 316 ist eine Elektrode für Verbindungsschweißungen an niedriggekohlten, nichtstabilisierten und stabilisierten, austenitischen, chemisch beständigen Chrom-Nickel-Molybdän-Stählen bei Betriebstemperaturen bis 400 °C. Die Edelstahlelektrode eignet sich ebenso für legierungsähnliche Plattierungen.

 

 

AWG 5545

Die Nickel-Eisenelektrode  ist zum Kalt-Schweißen von Grauguss mit lamellarer und globularer Graphitstruktur und Temperguss geeignet. Ebenso kann sie für Verbindungen von Gusseisen (GGL- und GGG-Sorten) mit unlegierten Stahlwerkstoffen genutzt werden. Die Legierung des Schweißgutes ergibt sich im wesentlichen aus dem Kerndraht. Das Schweißgut ist mechanisch bearbeitbar und zeichnet sich durch eine hohe Risssicherheit aus. Es ist dem Grundwerkstoff sehr farbähnlich und korrodiert auch später als dieser. Die weich schweißende Elektrode weist gute Benetzungseigenschaften auf.

 

AWG 60K

Diese Elektrode ist ideal für zähharte, schlagzähe und abriebfeste Auftragungen an un- und niedriglegierten Werkstoffen höherer Festigkeit. Besonders geeignet ist die Stabelektrode für Auftragungen an Maschinenteilen, Baggerzähnen, Schlagleisten, Abstreifern, Förderschnecken, Mühlenschlägern, Mischerflügeln, Brechbacken und Brecherkegeln usw. Das Schweißgut ist nur durch Schleifen bearbeitbar, es kann weichgeglüht und gehärtet werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

GESCHICHTE

 

2012 - rechtliche Unternehmenszusammenschluss von LukrativFreundSchweißer GmbH, Solling Grupp InC,  AWGrup GmBh

 

2010 - Anschaffung von AWGrup und brand

 

2005 - Nebenstelle in Schanghai

 

2001 - Gruppe führt ISO 14001 Norm  ein

 

1999 - Firma erweitert business und akzeptiert neue partner, Solling Grupp InC.

 

1992 - Firma feiert ihr 10-jähriges Bestehen und wird auf eine neue Ebene von Unternehmen.

 

1985 - US Nebenstelle, Einleitung eine Aluminiummaterialproduktionslinie.

 

1985 - Firma zertifiziert von ASME und VdTÜV

 

1984 - Produktion in Österreich

 

1983 - Produktion in Schweden

 

1982 - Produktion in Bern, Schweiz

 

1982 - Am June 7, ein Schwedischer businessman, ein Schweissingenieur, begründeten LukrativFreundSchweißer GmbH in Frankfurt am Main, Deutschland. (Der Name “LukrativFreundSchweißer” kann übersetzt warden als “Freund von lukratives und praktisches Schweißen”.) Zuerst war die Firma hauptsächlich auf Österreich, die Schweiz und Schweden orientiert.

AWGROUP GmbH

Business Center, Münsterstraße 24, Düsseldorf D40 477

t. +46 8 519 710 68

info@awgruppe.de

AWGroup GmbH